Dankesbrief aus Florencio Varela

Das Missionswerk hatte noch einen Restbetrag vom Spendenkonto von Schwester Deodata an Ihren Wirkungskreis in Argentinien überwiesen, damit das Geld in ihrem Sinne verwendet wird. Dafür hat uns nun ein Dankbrief erreicht :

Durch diesen Brief möchte ich, Schwester Maria Ignacia Feletti, Leiterin des Entwicklungszentrums „La Nazarena“, meine Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. In meinem eigenen Namen, auch im Namen meiner Gemeinschaft der Schönstätter Marienschwestern, sowie im Namen unseres Arbeits-Teams in „La Nazarena“ und besonders im Namen von allen Familien, Frauen und Kindern, die täglich bei uns Hilfe, Beheimatung und Unterstützung bekommen. Der Hauptschwerpunkt unserer Arbeit ist die Sorge, Familien aus sozial schwachen Verhältnissen einen höheren Lebensstandard ermöglichen zu können. Dies gewährleisten wir, indem wir sie aufklären und ermutigen. Außerdem motivieren wir sie, selber im Bündnis mit Maria Protagonisten der Veränderung zu sein. Die Ziele, die wir uns gesteckt haben, können wir erreichen, indem wir mit privaten und öffentlichen Institutionen zusammenarbeiten. Auf diese Weise ist es uns möglich, unsere Aktionsziele Bildung, Gesundheit und Arbeit umsetzen zu können. Die Familien und ihre Kinder erhalten hier um 13:30 Uhr ein Mittagessen; anschließend gibt es Freizeitangebote, wie u. a. : Nachmittag-Unterricht, Sport, Pflege des Obstgartens, Sozialverpflegung, Unterricht zur Erlernung von Instrumenten, Workshops, in denen sie Berufe erlernen (Bäckerei, Informatik, Herren- und Damenfriseur), geistliche Schulung und am Vormittag funktioniert eine Schule für Erwachsene, damit sie einen Sekundarabschluss machen können. Was den Gesundheitsbereich betrifft, so haben 60 Kinder an der Impfkampagne teilgenommen, 150 Kinder und Erwachsene bekamen eine Zahnbehandlung, 60 Kinder werden von unserer psychopädagogischen Abteilung betreut. Über 300 Personen, sowohl Erwachsene als auch Kinder, erhielten eine medizinische Grundversorgung.

Vielen Dank für Ihre großzügige Unterstützung.

              Vereint im Gebet.

    Schwester Maria Ignacia Feletti

Wenn Sie die Arbeit im Sinne von Schwester Deodata Hayo unterstützen wollen, freuen wir uns über eine Spende unter dem Stichwort „Deodata“ auf das Spendenkonto der Kirchengemeinde Heilig Kreuz im Warndt DE54 59050101 0012 001

 

Weitere Zahlen :

96  Kinder im Alter von 5 bis 18 Jahren erhielten Nachhilfeunterricht

16  Kinder wurden getauf

8    Kinder gingen zur Erstkommunion

19  Jugendliche wurden gefirmt

50  Erwachsene nahmen an Kursen der Oberschule mit Berufsabschluss teil

31  Mütter nahmen an Kursen über die Würde der Frau teil

30  Mütter und Lehrer haben einen Wiederbelebungskurs besucht

50  Personen besuchten einen Augenarzt

140  Kinder erhielten Mo bis Fr Frühstück, Mittagessen und Merienda (Snack)

mehr als 100 Kinder zwischen 4 und 11 Jahren besuchten eine Orchesterschule

 

 

Hier kommen Sie zur Seite des Missionswerkes Großrosseln