Nachruf zu Schwester M. Deodata Hayo

Seit nicht traurig, dass ich gestorben bin,
sondern freut euch mit mir,
dass ich jetzt beim Herrn auf ewig leben darf.

(Zitat von der Hl. Therese von Lisieux)

Nachruf zu
Schwester M. Deodata Hayo

(vor dem Ordenseintritt Maria Martha Hayo)
gebürtig aus Großrossen

* 09.09.1927 in Großrosseln
† 03.11.2017 in Argentinien

Sterbeamt und Beerdigung am 04.11.2017 in Argentinien

Schwester Maria Deodata (Mädchenname Maria Martha Hayo) durfte mit ihren Eltern und Geschwistern Gott kennen-und lieben lernen. Mit 25 Jahren entschloss sie sich als Ordensfrau dem Säkularinstitut der Schönstätter Marienschwestern beizutreten. Nach dem Postulat und der Einkleidung am 30.11.1952 erfolgte bereits am 31.05.1953 die Aussendungsfeier und Übergabe des Professkreuzes.

Am 10.02.1954 machte sie sich, gut ausgebildet, per Schiff auf nach Südamerika. Dort wirkte sie viele Jahre hindurch in der Mission mit unterschiedlichen Aufgaben und Verantwortungsbereichen. Schon reif an Jahren betreute sie zuletzt ältere und kranken Menschen im Provinzhaus ihrer Gemeinschaft in Argentinien, Florencio Varela Buenos Aires.

In den zurückliegenden Monaten verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand. Wie eine Mitschwester den Angehörigen beschrieb, verzehrte sie sich wie eine Kerze, die mit all ihren Kräften das Licht der Liebe unseres Gottes und der Gottesmutter ausstrahlen wollte.

Am 04.11.2017 ist uns mitgeteilt worden, dass unser Herr seine Dienerin Maria Deodata am 3.11. zu sich in sein Reich berufen hat. Auf Grund der klimatischen Bedingungen in Argentinien ist heute bereits ihr Sterbeamt gefeiert worden und anschließend erfolgte auch ihre Beisetzung.

Wir als Pfarrgemeinde sind dankbar für das Glaubenszeugnis von Schwester Maria Deodata und wollen sie daher unserem Herrn und der Gottesmutter in unseren Gebeten und in der Feier der Hl. Messen immer wieder seiner und ihrer Barmherzigkeit anvertrauen.

In der Messe am 11. November wollen wir in besonderer Weise um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche Großrosseln für sie und ihre Angehörigen beten. Dazu recht herzliche Einladung.

Lothar Stoffel, Pfr.
 

Im Auftrag:
Patrik Altmeyer Pfr.(leitender Pfarrer) und das ganz Pastoralteam, des Pfarrgemeinderates unserer Pfarrei Hl. Kreuz im Warndt, dem Gemeindeteam Großrosseln und den Helferinnen und Helfer des Missionsausschusses in Großrosseln.

 

Hier kommen Sie zur Seite des Missionswerkes Großrosseln