Goldenes Priesterjubiläum von Hermann Engel

Priester, Diakone und Messdiener begleiteten unseren Jubilar in einer kleinen Prozession vom Pfarrhaus zur Pfarrkirche St. Wendalinus. Dort erwartete eine voll besetzte Pfarrkirche Hermann Engel zu seinem festlichen Dankamt für sein Goldenes Priesterjubiläum. Auf den Tag genau, am 30. Juli vor 50 Jahren war er in Trier Liebfrauen zum Priester geweiht worden. „Nun jauchzt dem Herren, alle Welt“ war beim feierlichen Einzug zu hören. Pfarrer Altmeyer konnte viele Priester, die Hermann Engel in seinem Leben begleitet haben, begrüßen und der Gemeinde vorstellen. Alle aus Großrosseln stammenden Priester waren zur Konzelebration gekommen. Mit einer kurzen Ansprache eröffnete Hermann Engel die Eucharistiefeier.

Musikalisch gestaltet wurde das Dankamt vom Kirchenchor Cäcilia. Lieder zum Mitsingen der Gemeinde wurden vom Kirchenchor kräftig unterstützt. Lieder wie Exultate Jubilate ( Erfreut Euch und jubiliert) von Brian Lewis zum Gloria gaben der Messe einen besonders festlichen Anklang. Als Halleluja erklang eine Komposition von Niclas Michely

In seiner Predigt ging Pfarrer Andreas Neumann auf den Werdegang des Jubilars ein, der immer geprägt war vom Dienst am Menschen. Als Seelsorger, Religionslehrer, Diözesankurat der Pfadfinderschaft St. Georg oder als Regionaldekan war Hermann Engel immer nahe bei den Menschen. Nach der Predigt beeindruckte Solistin Birgit Rupp mit „Solo Ave Maria“. Zur Kommunion trugen die beiden Solistinnen Birgit Rupp und Marlies Hopp das schöne Lied Panis Angelicus von Cesar Franck vor.

Gegen Ende der Hl.Messe überreichte Pfarrer Altmeyer als Geschenk einen kleinen Engel als Anspielung auf den Namen des Jubilars, dem er in seinem Werdegang alle Ehre gemacht habe. Pater Alfons Müller und Hermann Engel fühlen sich trotz der großen Entfernung immer sehr verbunden. So sprach Pater Alfons ein paar Worte und stellte alle Anwesenden unter den Schleier der Mutter Gottes, ein Sinnbild, das er in Chartres aufgenommen hat. Er griff dann noch ein Thema auf, welches Hermann Engel bei der Ansprache zu dessen Goldenem Priesterjubiläum angesprochen hatte, nämlich dass es uns hier in Großrosseln gelungen ist, Grenzen aufzubrechen.

Nach Dankesworten von Hermann Engel und dem Segen, schloss das Dankamt mit einem kraftvollen „Te Deum“ der 9 Priester und einem klangvollen  „Großer Gott, wir loben dich“.

Der geplante Empfang auf dem Kirchenvorplatz wurde wegen des regnerischen Wetters teilweise in den hinteren Teil der Kirche verlegt. Das tat dem Zusammensein bein einem Glas Crémant aber keinen Abbruch.

Nach den Feierlichkeiten in und um die Kirche waren Gäste zu Mittagessen und Kaffee in unser Pfarrheim eingeladen. Mit vielen Wegbegleitern konnte Pfarrer Engel einen schönen Nachmittag mit vielen anregenden Gesprächen verbringen.