Gelungene Jubliäumsfeier in Geislautern

„Man hört gar nicht, dass sie schon 110 Jahre sind“, äußerte eine Gottesdienstbesucherin augenzwinkernd nach dem Festhochamt an Maria Himmelfahrt, in dem gleich zwei Jubilare gewürdigt wurden. Der aus Geislautern stammende Pater Aloys Daniel feierte sein 40-jähriges Priesterjubiläum in seiner Heimatgemeinde und der Kirchenchor seinen 110. Geburtstag.

Also Anlass genug, um am Patronatsfest der Kirchengemeinde ein Festhochamt zu gestalten, das zeigte, dass der Kirchenchor noch nicht zum alten Eisen gehört. Unter der Leitung ihrer Chorleiterin, der Kirchenmusikerin Fr. Susanne Schuh, gelang den Sängerinnen und Sängern und dem Bläserquartett eine denkwürdige Aufführung der Messe „Lob und Dank sei Gott“ von Willy Trapp. Auch das a capella dargebotene „Ave Maria“ von Jakob Arcadelt zeugte von der Leistungsfähigkeit des Chores. Tief bewegt zeigten sich die Gottesdienstbesucher von den Solisten Tobias Hümbert (Tenor) und Susanne Schuh (Sopran), die - von Herrn Hans-Josef Hümbert (Orgel) begleitet - César Francks „Panis angelicus“ sangen.

Pater Aloys Daniel, dessen Großvater zu den Gründungsmitgliedern im Jahr 1906 gehörte, und Pfarrer Patrik Altmeyer würdigten die Verdienste des Chores für die Kirchenmusik und das musikalische Leben in der Gemeinde. Sie dankten den Sängerinnen und Sängern für ihr fortwährendes Engagement.

 

 

„Ich bin sehr froh mit meinem Chor. Die Mitglieder opfern viel Zeit für die
Probenarbeit und für die Auftritte, das ist in der heutigen Zeit nicht mehr
selbstverständlich. Dafür sollte man als Chorleiter dankbar sein!“, so die Chorleiterin.
Wer auf den Geschmack gekommen ist, ist dem Chor herzlich willkommen. Die
Proben sind immer freitags um 20 Uhr. Infos können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
angefragt werden.