Sternsinger in Großraum Großrosseln unterwegs

Auch in Dorf im Warndt, Karlsbrunn, Emmersweiler, St. Nikolaus und Großrosseln waren zahlreiche Sternsingerinnen und Sternsinger unterwegs. Es war wirklich ein guter Jahrgang und trotz der Kälte waren alle frohen Mutes und tatkräftig einsatzbereit.

Auch viele Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter waren mit unterwegs und sorgten für die Unterstützung und Aufsicht der Kinder.

Zuvor wurden alle Sternsingerinnen und Sternsinger sowie ihre BegleiterInnen in einem Gottesdienst von Diakon Schindeldecker oder Gemeindereferent Folloni ausgesandt worden, um den Menschen hierzulande den Segen Christi in die Häuser zu bringen und für benachteiligte Kinder in aller Welt Geld zu sammeln.

 

Beim Besuch in den Häusern gab es für die Kinder natürlich auch viel Süsses. Mancher hat sich nach der Aktion direkt über Schokolade, Gummibärchen und co. hergemacht. Wohl verdient, nach diesem Einsatz für andere.

Wir hoffen auch in den nächsten Jahren diese wichtige Aktion noch durchführen zu können. Deshalb auch immer die Webung an alle Eltern, Ihre Kinder dafür zu begeistern, Anfang Januar etwas Gutes für Kirche und Welt zu tun.

Unser Bild oben zeigt die SternsingerInnengruppe Dorf im Warndt. Stellvertretend für alle Kinder, die in den genannten Pfarreien unterwegs waren.

Andreas Folloni, Gemref.