Ökum. Adventsfenster in Lauterbach

Adventsfenster 2015 des Pfarrgemeinderates St. Paulinus Lauterbach

 

Im Reigen der ökumenischen Adventsfenster 2015 hatte der Pfarrgemeinderat St. Paulinus Lauterbach für den 9. Dezember die Gastgeberrolle übernommen. Eigens für die Fensteröffnung waren auf den Fenstersimsen des Pfarrheims eine Vielzahl von Kerzen in roten, gelben und orangefarbenen Bechern aufgestellt, deren buntes Licht mit Einbruch der Dunkelheit den Platz vor dem Pfarrheim erhellte und zum Mitfeiern einlud. So fand sich zu Beginn der Feier eine Gruppe von großen und kleinen Gästen ein, die schnell auf 30 Personen anwuchs.

 

Wie schon beim Fronleichnamsfest und bei der Nacht der Kirchen an Pfingsten stand zum dritten Mal in diesem Jahr das Thema Barmherzigkeit im Mittelpunkt. Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Ursula Kronser trug die Geschichte 'Sterntaler' vor, deren Kernaussage darin mündet, dass man auch dann, wenn man selbst nichts mehr besitzt, dem Nächsten noch etwas geben kann: Mitgefühl und Liebe. Jetzt wurde auch das Fensterbild, das bisher hinter geschlossenem Rollladen verborgen war, 'enthüllt': ein liebevoll gestaltetes Bild der Sterntalergeschichte.

Bei weiteren Texten und gemeinsam gesungenen Liedern ließ sich die Gruppe auch nicht vom Lärm des durch die Lauterbacher Hauptstraße rollenden Verkehrs beirren.

Nach der besinnlichen Feier vor dem Pfarrheim wechselte die Gruppe in den Gastraum des Pfarrheims. Bei warmem Glühwein und leckerem Gebäck nutzten alle gerne die Gelegenheit zur Begegnung und zum gemütlichen Beisammensein.

Bis zum Heiligen Abend bleibt das Fenster offen und wird täglich von 16.30 bis 23.00 Uhr und von 7.30 bis ca 8.30 Uhr beleuchtet.

Text: Ortwin Kronser · Fotos: Rudolf Blechschmidt