Neues von der Kirchenmaus in Geislautern

Am vergangenen Sonntag  gab es heute ein paar interessante Dinge in der Kirche  beim Krabbel - Zappel - Gottesdienst zu erleben.

Da waren Bausteine, eine Turnmatte und auf der Treppe vor dem Hochaltar lagen Blätter und Stifte. Nachdem die Kinder unsere Kirchenmaus Frederik gefunden hatten, durfte erst jeder erzählen was er oder sie  besonders gut kann. Die Einen berichteten, das ihnen das Fahrradfahren sehr gut gelingt, die anderen vom singen und tanzen, wieder andere können ganz toll malen.

Danach gab es eine Zeit, in der jede und jeder sein Können im Turmbauen, im Malen und beim Purzelbaumschlagen unter Beweis stellen.

Nach dem gemeinsamen Singen des „Kindermutmachliedes“ konnten alle eine spannende Jesusgeschichte hören. Denn Jesus liebt alle Kinder genauso wie sie sind. Egal was ein Kind kann oder nicht kann. Er findet es toll, wenn jemand prima Purzelbaum schlägt, freut sich aber genauso über ein buntes Bild.

Und damit Niemand vergisst wie wichtig er ist, bekamen die Kinder am Ende des Gottesdienstes eine Urkunde überreicht.Dass die Kinder immer gut aufpassen,  zeigte sich am Ende des Gottesdienstes.

Ein kleiner Kirchenbesucher bemerkte dass unser "Jungorganist" Max Heusel vergessen wurde. Natürlich wurde auch ihm eine Urkunde überreicht.