Pfarrfest St. Wendalinus 2014

Das Pfarrfest 2014 begann mit dem traditionellen Festhochamt unter der Mitwirkung unseres Kirchenchores Cäcilia. Zelebriert wurde die Messe von unserem Missionar Pater Alfons Müller unter Mitwirkung von Pfarrer Axel-Maria Kraus. Mit aktuellem Bezug ging Pfarrer Kraus in seiner Predigt auf anschauliche Parallelen zwischen Fußball und unserem kirchlichen Leben ein. Diese Parallelen kann man auch für das Pfarrfest ziehen: generalstabsmäßig hat eine Mannschaft mit Teamgeist unter den Coaches Cornelia Wernet und Annemarie Reutler das Pfarrfest vorbereitet und durchgeführt.

Nach der Messe begrüßten Cornelia Wernet und Pfarrer Kraus die zahlreichen Gäste auf dem Festplatz. Dann gab es erst einmal kühles Bier vom Fassanstich. Um die Mittagszeit konnte auch Pfarrer Altmeyer begrüßt werden. Bei dem schönen Wetter erfreuten sich die Besucher an den Klängen des Jugendorchesters. Währenddessen streifte unser Losverkäufer durch die Bänke. Wie in jedem Jahr gingen die Lose unserer Tombola von Anfang an weg wie warme Semmeln. Viele schöne Gewinne winkten. Am Ende des Pfarrfestes waren 1100 Lose verkauft.

Mittagszeit ist Essenszeit, und so waren Schwenker und Würste rechtzeitg fertig. Dazu gab es frischen Salat, den nette Besucher uns gespendet hatten. Am frühen Nachmittag traten unter viel Beifall die Kindergarden des Karnevallvereins mit iher Revue auf, natürlich auch mit Bezug zum Fußball.

Eine Attraktion für unsere Kinder war auch in diesem Jahr das Glücksrad. Immer standen Kinder um das Glücksrad herum und wählten aus der Vielzahl der Gewinne aus. Die Entscheidung war bei der  großen Auswahl manchmal doch recht schwer. Auf der Wiese an der Turnhalle gab es weitere Angebote für die Kinder. Einige konzentrierten sich beim Basteln, während andere die Bewegungsfreiheit auf dem Platz und die Wasserdusche nutzten.

Zu Kaffee und Kuchen erfreute der Männergesangverein die Gäste mit seinen Weisen. Da schmeckte denn auch der Kuchen so richtig. Die Vielfalt und die Qualität des Kuchenbuffets zeigte wieder einmal wie gut die Großrosseler backen können. Neben dem obligatorischen Bierstand haben unsere Jugendlichen mit der Cocktail-Bar mit Ihren Getränken und der Gestaltung des Standes wieder einmal Akzente gesetzt. Schon bei dem Entwurf des Pfarrfestplakates hatten sie ihre Kreativität unter Beweis gestellt. Nachdem das Wetter entgegen aller Vorhersagen so gut hielt, konnte man am Abend auf ein gelungenes Pfarrfest zurück schauen. Wieder einmal haben viele Besucher und Großrosseler Vereine ihre Verbundenheit mit unserer Pfarrgemeinde demonstriert. Viele Helfer haben sich selbstlos eingebracht und als Mannschaft gemeinam das Pfarrfest gestemmt. Allen Besuchern und all denjenigen, die zum Gelingen beigetragen haben, ein herzliches Vergelt’s Gott.