Ökum. Weltgebetstag der Frauen Ludweiler

 

Am Freitag, den 7. März sind ca. 80 Frauen aus Wehrden, Geislautern und Ludweiler der ökumenischen Einladung zum Weltgebetstag der Frauen gefolgt. In diesem Jahr waren wir eingeladen am Leben und Beten der Frauen in Ägypten teilzunehmen. Das Thema waren die Wasserströme in der Wüste. Auch wir waren eingeladen, nach "unseren Wüsten im Leben zu sehen und was uns lebendiges Wasser schenkt".

 

 

 

Hier einige der Gedanken, die aufgeschrieben wurden:

"Echte Freundschaft bei Krankheit",

"Wüstenzeit: als unsere Ehe zerbrach - lebendiges Wasser: Gemeinschaft erleben in Familie, Verwandtschaft, Kirchengemeinde, Worte, die zu Herzen gehen",

"in der großen Trauer um unsere all zu früh verstorbene Tochter haben viele Menschen mir Trost und Hoffnung gegeben",

"ich bin viel alleine weite Strecken gewandert. So konnte ich Lebenslast verarbeiten. Und oft genug habe ich mich dabei verlaufen oder verstiegen. Du Gott hast mich immer wieder einen neuen Weg finden lassen und dazu Kraft geschenkt. Dafür will ich dir noch heute danken. Amen"

"Freude an meinem Urenkel"

"Hilfe Gott bei meiner Krankheit"

"Nach Jahren der Traurigkeit und Niedergeschlagenheit wurde mir ein Mensch (Engel?) geschickt, der mir Liebe und Glaube schenkte"

 

Neben den ausgesuchten Texten und den Einblicken in das unterschiedliche Leben der Frauen in Ägypten war in diesem Jahr der Gottesdienst durch die Gesänge von Diana Lorig wunderbar mitgestaltet. Hierfür einen ganz herzlichen Dank!

Die Kollekte in der Kirche, sowie die Spende beim Kaffeetrinken betrug 360,- Euro. Dieses Geld wird für die Mädchen -und Frauenarbeit in Ägypten verwendet. Ganz herzlichen Dank allen Spendern und vor allem den Frauen, die vor und hinter den Kulissen mitgearbeitet, mitgetanzt, mitgebetet und mitgesungen haben, sowie Roman Wendel an der Orgel.