Beerdigungsdienst durch Gemeindereferenten

Gemeindereferenten in Beerdigungsdienst und Trauerpastoral

Seit vielen Jahren liegt die Anzahl der Sterbefälle der Katholiken in unserer Pfarreiengemeinschaft bei etwa 230 bis 250 pro Jahr. Deshalb ist es eine besondere Aufgabe der Seelsorger und der Gemeindemitglieder, den Angehörigen durch Trauergespräche, bei der Gestaltung der Beerdigungsgottesdienste und im Gebet beizustehen.

Leider ist aber auch absehbar, dass durch den zunehmenden Wegfall von Priestern und Diakonen diese alleine den Beerdigungsdienst und die Trauerpastoral nicht aufrechterhalten können. Deshalb gibt es schon seit 2001 in unserem Bistum die Möglichkeit, dass auch Gemeinde- und Pastoralreferenten und –referentinnen vom Bischof zu diesem pastoralen Dienst beauftragt werden.

Im Dekanat Völklingen beschäftigt sich die Dekanatskonferenz schon seit 2010 mit diesem Thema und eine Gruppe von Gemeinde- und Pastoralreferent/inn/en hat sich Ende 2012 und 2013 dazu fortbilden lassen. Im vergangenen Jahr wurde das Thema in allen Pfarrgemeinde und Kirchengemeinderäten sowie im Pfarreienrat unserer Pfarreien-gemeinschaft Warndt thematisiert und es gab weitgehend Zustimmung dazu.

Nun hat unser Bischof vor kurzem die Beauftragung für unsere beiden Gemeindereferenten Martina Scholer und Andreas Folloni ausgesprochen. Um das Thema unseren Gemeinden zu vermitteln, ist Pfarrer Patrik Altmeyer in seiner Funktion als Moderator der Pfarreiengemeinschaft seit dem 18.1. in allen Pfarreien dazu mit einer erläuternden Predigt in den Wochenendgottesdiensten unterwegs, so noch am Sonntag 26.1. in Dorf im Warndt und Nassweiler, am Samstag, 8.2. in Wehrden St. Hedwig, am Samstag, 15.2. in Großrosseln und Wehrden St. Josef und am Sonntag, 16.2. in St. Nikolaus.

Am Sonntag, dem 16.2. werden unsere Gemeindereferenten um 18:00 Uhr in der Messe in Ludweiler offiziell beauftragt werden. Danach werden die beiden Schritt für Schritt und immer in Absprache mit den Angehörigen diesen wichtigen Dienst in der Pastoral gemeinsam mit den Priestern und unserem Diakon übernehmen.

Wir wünschen ihnen dazu alles Gute und Gottes Segen.

Pfarrer Patrik Altmeyer