Ein Requiem zum Heulen

Zu Tränen gerührt waren einige der Besucher des Jubiläumskonzertes des Jungen Chores TonLage.

Ungewöhnlich war die Wahl des Konzertprogramms, das der Junge Chor TonLage anlässlich seines 20. Geburtstages darbot. Ein Requiem sollte es sein.

So kam es am Sonntag, 17.11.2013 um 16:00 Uhr in der katholischen Pfarrkirche Maria Himmelfahrt zur Aufführung des Requiems des britischen Komponisten John Rutter. Die Musik und die darauf abgestimmte Lichtuntermalung versetzten die Zuhörer in eine andächtig rührende Stimmung. In der vollbesetzten Pfarrkirche glänzten die Musiker Grigory Mordashov (Flöte) und Vilmantas Kaliunas (Oboe) – Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken - mit ihren solistischen Darbietungen. Gemeinsam mit weiteren Musikern der Deutschen Radio Philharmonie bildeten sie mit dem Jungen Chor TonLage eine perfekte Einheit. Den Ausführenden gelang unter Leitung von Susanne Schuh eine bewegende, ergreifende und zugleich besinnliche Aufführung des Requiems, die von der Qualität des Chores und der Musiker getragen wurde. Die hinreißende Stimme der Sopranistin Lisa Kallenborn rundete das Gesamtbild ab.

Lang anhaltender Applaus und Standing Ovations würdigten die intensive Arbeit und die gelungene Aufführung.