Gemeinsames Grillfest der Messdiener

Bei gutem Wetter trafen sich Ende August einige Messdiener mit ihren LeiterInnen und BetreuerInnen zum gemeinsamen Grillen. Bevor aber das Leibliche versorgt wurde, taten alle auch für ihr geistliches Wohlbefinden etwas, indem sie an der von Gemeindereferent Folloni gestalteten Familienandacht teilnahmen. Thema war, dass zum Christsein auch das Feiern gehört und das neben Gebet, Gottesdienst und guter Tat dies eine wichtige Säule ist, um die eigene Gemeinschaft zu spüren und zu stärken.
Danach ging es dann zur Tat. Der Grill wurde entzündet, weiße und rote Würstchen brutzelten schnell, so dass sie wenige Zeit später verzehrt werden konnten. Dazu gab es feine Salate, Kräuterbutter und Saucen. Bevor es zum Nachtisch ging, war noch Zeit gemeinsam ins Gespräch zu kommen, in Gruppen oder zu zweit. Einige Kinder spielten eifrig Fußball. Zu den leckeren Süßspeisen kamen dann aber wieder alle zusammen. Neben feinen Puddings gab es Tiramisu, Kuchen usw.

Es war ein Abend, an dem man spürte, dass man über die Pfarrgrenzen hinweg zusammengehört.

Pfarrer Patrik Altmeyer, der neben Gemeindereferentin Martina Scholer, gekommen war, betonte im Gespräch die schöne Atmosphäre dieses Grillabends.

Nächstes Jahr soll wieder ein solcher Abend stattfinden. Auch da hoffen wir wie in diesem- was ja auch gelang- auf die warme Sonne, trockenen Boden, viele Beteiligte und natürlich gutes Essen.

Herzliche Einladung jetzt schon. Allen, die dieses Jahr zum Gelingen beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön.