Der Kartoffelkönig beim Erntedankfest in Herz Jesu Ludweiler

Am Sonntag, dem 15. September war in der Herz Jesu Kirche Ludweiler jede Menge los. Um 10.45 Uhr feierten die Kinder des Kinderhauses St. Monika, ihre Eltern und Großeltern und die Kirchengemeinde Herz Jesu das Erntedankfest. In diesem Jahr stand die „gute Knolle“, die Kartoffel, im Mittelpunkt sowohl im Gottesdienst, als auch im Anschluss bei den Mitmachaktionen im Kinderhaus. Der „Kartoffelkönig“ (ein Märchen, dargestellt von den Kindern) hatte keine Lust aufgegessen zu werden und so hüpfte er dem Großvater aus dem Korb und rollte in den Wald. Aber auch dort wollten die Hasen, die Igel und die Schweinchen ihn gerne fressen, aber der Kartoffelkönig machte sich immer schnell aus dem Staub bis er auf zwei hungrige Kinder traf – sie durften ihn mit nach Hause nehmen, damit ihre Mutter einen leckeren Reibekuchen aus ihm zubereitete und sie endlich satt wurden. Die Kinderhauskinder dankten danach für die tollen Erntegaben und brachten ihre Erntekörbchen zum Altar, damit Pfr. Altmeyer sie am Ende des Gottesdienstes segnen konnte. Die Kinderschola Geislautern gestaltete den Gottesdienst mit und im Namen der Frauengemeinschaft Ludweiler haben Frau Orth und Frau Schwind mit ihrem Team einen tollen Erntedankaltar aufgebaut. Im Anschluss gab es Grillschinken von der Feuerwehr Ludweiler mit vielen leckeren Salaten zum „ Verschmausen“, während der Elternausschuss neben allerlei Getränken auch den begehrten „Hugo“ servierte. Der Förderverein des Kinderhauses organisierte wie jedes Jahr ein abwechslungsreiches Kuchenbuffet, so dass sich alle gut für die Mitmachaktionen stärken konnten. Mit einem schönen Kindertanz begann das Kinderprogramm bei dem neben dem Basteln eines eigenen Kartoffelkönigs, es auch die Möglichkeit gab sich im Kartoffeldruck zu erproben, die eigenen Pommes Frites herzustellen, sich schminken zu lassen oder Tiere aus Luftballons zu formen. Herzlichen Dank den Erzieherinnen und ihrer Leitung Fr. Winter, sowie dem Theaterverein Thalia Ludweiler. In der Turnhalle erzählte Gernot Richter ein tolles Märchen bei dem alle ein wenig zur Ruhe kommen konnten. Denn zum Abschluss ging es bei der Kinderminidisco mit Annika Nittler noch einmal heiß her, bevor dann alle müde, aber glücklich nach Hause gehen konnten. Der Erlös des kleinen Festes kommt den Kindern im Kinderhaus zu Gute. Vielen Dank allen, die bereit waren, sich ehrenamtlich zu engagieren und mitgeholfen haben.

M. Scholer, Gemeindereferentin