PG Logo für junge Menschen erklärt

Im Folgenden möchte ich im speziellen Euch, Kindern und Jugendlichen, das neue Logo unserer Pfarreiengemeinschaft vorstellen, das Euch sicher bei verschiedenen Angelegenheiten ins Auge fallen wird.

Die acht Farben stehen für unsere acht Pfarreien aber auch für die Farben des Regenbogens (Gold zur Erinnerung an Gott), die uns an die Freundschaft Gottes erinnern, die er mit Noach (siehe unten) und schließlich allen Menschen geschlossen hat. Wir Christen und konkret unsere Pfarreiengemeinschaft lebt also aus der Verbindung mit Gott. In Jesus Christus und im Zeichen des Kreuzes (rotes Kreuz mit schwarzer Jesusfigur) hat er uns seine Freundschaft und Liebe noch einmal bestätigt. Hinter Kreuz und Jesusfigur ist ein kleiner goldener Kreis zu sehen. Dieser soll eine Hostie darstellen: Jesus Christus bleibt nämlich auch nach seinem Tod, seiner Auferstehung und Himmelfahrt in ganz besonderer Weise bei uns, wenn wir seinen Leib (Leib Christi) im Zeichen des Brotes in jeder Heiligen Messe empfangen. Schließlich erinnert das große rote Kreuz nicht nur an das Kreuz Jesu, sondern auch an die Trierer Bistumsfahne, die ein solches Kreuz trägt. Somit wird deutlich, dass wir zu einer größeren Kirchen- und Glaubensgemeinschaft gehören- dem Bistum und weitergehend der Weltkirche.  

Die Erzählung über Noach nach Genesis 6,1-9,29:

Der Herr sah, dass die Menschen böse zueinander waren und es reute ihn, dass er die Erde erschaffen hatte. Nur ein Mann, namens Noach fand Gnade beim Herrn. Er sagte zu Noach: „Bau eine Arche- ein Schiff- und geh mit deiner Familie und allem, was lebt, auf die Arche. Von allen Wesen aus Fleisch sollen je ein Männchen und ein Weibchen mit dir auf die Arche gehen. Denn ich schicke eine große Flut, die alles Leben zerstören wird. Die mit dir auf der Arche sind bleiben aber am Leben“. Vierzig Tage dauerte die Flut. Als Noach eine Taube von der Arche losschickte und sie mit einem grünen Olivenzweig zurückkam, wusste er. Die Flut hat nun ein Ende.

Nachdem alle Menschen und Tiere aus der Arche ausgestiegen und Noach Gott ein Opfer dargebracht hatte, sprach Gott zu Noach: „Ich stelle meinen Bogen in die Wolken, er soll das Zeichen des Bundes sein zwischen mir und der Erde. Wenn sich die Wolken zusammenballen und der (Regen-)bogen erscheint in ihnen, dann werde ich an meinen Bund denken: Dieser Bund verbindet mich mit euch und allem, was auf der Erde lebt“.

A. Folloni, Gemref.