Schwester Deodata Hayo

Unsere Missionarin Schwester Deodata Hayo


 

09.09.1927 Schwester Deodata Hayo wird in Großrosseln geboren
01.07.1952 Eintritt in das Postulat (Haus Wildburg, Vallendar)
30.11.1952 Feierliche Einkleidung in Schönstatt
31.05.1953 Aussendung in die Mission nach Argentinien mit feierlicher Überreichung des Missionskreuzes
10.02.1954 Abschied von Schönstatt und Reise nach Argentinien per Schiff
05.03.1954 Ankunft in Argentinien - Im Provinzhaus in Florencio Varela Eingewöhnung in die neue Umwelt und Erlernen von Spanisch
30.11.1954 Eingliederung in die Familie der Schönstätter Marienschwestern
März 1955 Versetzung nach Oberá Missiones im Norden Argentiniens zur Schulfiliale. Aufgaben im Haus, an der Pforte, bei den Internatskindern sowie in der Sakristei und dem Schönstattkapellchen
Juli 1964 Versetzung in das Provinzhaus; eingesetzt im Nähzimmer
Dez. 1965 Versetzung nach La Plata. Tätigkeiten im Haus und in der Sakristei. Verantwortlich für das Schönstattheiligtum
01.04.1971 Einsatz in der deutschen Gemeinde in Buenos Aires
Feb. 1973 Erster Heimaturlaub. Arbeiten im Missionshaus in Schönstatt
März 1974 Rückkehr nach Argeninien. Krankenpflege im Provinzhaus.
März 1980 Versetzung zur Schulfiliale in Nueva Helvecia, Uruguay. Vielseitige Tätigkeiten: Pforte, Buchhaltung, Speisesaal, Sakristanin im Kapellchen und im sozialen Bereich mit der Verteilung von Wäsche aus Hilfslieferungen
1988 Zweiter Heimaturlaub
Jan. 1998 Dritter Heimaturlaub
März 1998 Oberin einer Filiale in Echeverria
März 2003 Übergabe der Obeinnen-Verantwortung an eine Nachfolgerin. Versetzung zur deutschen Gemeinde in Villa Ballester (Marienheim) als externe Schwester, angeschlossen an die Filiale Echeverria.
Juli 2004 Vierter Heimaturlaub
Jan. 2006 Einsatz in Florencio Varela in der Alten- und Krankenpflege.

 

Hier kommen Sie zur Seite des Missionswerkes Großrosseln